Kübelpflanzen

B

Begonia sutherlandii : Begonie; bildet viele kleine Knollen; viele kleine apricot Blüten von Juni bis zum Frost über lebhaft grünem Laub; gut proportionierte Büsche; ausgepflanzt in der Regel winterhart; Winterschutz nicht unbedingt nötig, aber von Vorteil; eventuell einen Teil der Knöllchen im Keller als Sicherungskopie überwintern; schön überhängend in Gefäßen; im Zimmer ganzjährig grün und in Blüte; eine Begonie, die sogar meiner Frau gefällt; 25 cm 4,00 €inkl. Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

C

Carica x heilbornii ‘Babaco’ syn.  Carica x pentagona ‘Babaco’ : Babaco; Bergpapaya; samenlose Hybride; sehr kompakt wachsend und ab 50 cm Höhe unglaubliche Massen von kernlosen länglichen Früchten ohne Bestäubung ansetzend; völlig problemlos im Sommer auch draußen zu halten (Frostfrei!); Früchte sind komplett (nur Stiel entfernen) mit Schale verwertbar; gewaltige Erntemengen sind möglich; verliert bei kühlen Temperaturen im Herbst ihr Laub und kann dann dunkel überwintert werden; hart bis 0 Grad Celsius; stecklingsvermehrt; bis 2 m; 8 cm Vierkanttopf 8,00 €inkl. Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Colocasia : Riesige Blätter mit verschiedener Färbung und Textur; zum Teil duftende Aronstabblüten); rasantes Wachstum den Ganzen Sommer lang; Kolonien bildend und damit leicht vermehrbar (...dann kriegt der Nachbar auch eine); auch für Kübel; wüchsigere Sorten schaffen es schon mal, im Mai in einem 8-cm-Topf zu starten und den Sommer über (draußen!) nach mehrmaligem Umtopfen einen 30-Liter-Topf zu durchwurzeln; vielfach einsetzbar, wo tropische Effekte gefragt sind; brauchen Sonne bis Halbschatten, Dünger und bei Trockenheit ab und zu eine Kanne Wasser; viel winterhärter als die meisten ursprünglichen Arten; mit dem ersten Frost einziehend; die Knollen vieler Sorten sind mit Abdeckung durchaus winterhart, aber auch im Keller etc (Licht nicht notwendig) sehr leicht zu überwintern, da sie, einmal in Ruhe, nur mit Wärme UND Wasser wieder austreiben; vielfach einsetzbar; wachsen drinnen (Wintergarten, Wohnzimmer etc) ganzjährig; Ein Muss für jeden Plantoholic!; nachfolgend diverse Sorten, vorwiegend aus den USA; Höhenmaße sind ungefähr; es werden angetriebene Jungpflanzen verschickt; größere Pflanzen auf Anfrage in Waake;</h2>

Colocasia ‘Coal Miner’ : mittelstark wüchsig; Blatt auffällig samtig schwarz mit olivgrüner Rückseite; auffällig; 130 cm 8,00 €inkl. Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Colocasia ‘Coffee Cups’ : mittelstark wüchsig; Blatt dunkelgrün mit dunkleren Adern und dunklerem Stiel; Blatt bildet einen Trichter, der in der Lage ist, erhebliche Mengen Regenwasser aufzufangen, bis ihm das gespeicherte Wasservolumen zu schwer wird, und das Blatt sich langsam zu Boden neigt, um das Wasser abzukippen, und sich dann langsam wieder aufzurichten; bemerkenswerte Effekte bei größeren Pflanzen mit vielen Blättern im Sommerregen; Betrunkene, die diesen Vorgang unvorbereitet beobachtet haben, sollen schon schwer ins Grübeln gekommen sein ...; 150 cm 8,00 €inkl. Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Colocasia ‘Jack’s Giant’ : Wüchsig!; Einfach nur groß!; satt grüne riesige (!) Blätter auf grünen Stielen; sehr robust; meine größte Sorte; Macheten gibt’s im Baumarkt; 2 m 13,00 €inkl. Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Colocasia ‘Pink China’ : wüchsiger; satt grünes Blatt mit pink Auge am Stielansatz und leuchtend pinkfarbenem Blattstiel; zusätzlich schon ab Ende Juni sehr elegante cremegelbe Aronstab-Blüten; 150 cm 8,00 €inkl. Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Colocasia fallax : Colocasie; kleine zum Teil recht bekannte Art; ziemlich winterhart; viele große dunkelgrüne Blätter, in der Mitte mit auffälligen silbernen Flecken; im Sommer viele kleine gelbe Aronstabblüten; bildet kleine Kolonien; wächst auch noch im lichten Schatten; in kalten Gegenden etwas Winterschutz; 45 cm 6,50 €inkl. Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Colocasia fallax ‘Silverdollar’ : Sorte aus den USA; wie obige, aber Pflanze kleiner und Blätter runder, ohne silberne Flecken, aber mit silbernen Adern und silbernem Auge am Stielansatz; Charming!; 35 cm 8,00 €inkl. Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Colocasia gaoligongensis : Colocasie; wohl die winterhärteste Art aus Berggebieten Südchinas; Rarität; in Internetforen schon als ‘Colocasia walawalabingbang’ und ‘Colocasia galabalalala’ gefunden; von Colocasia fallax immer leicht an dem schwarzbraunen Auge am Stielansatz (hat Colocasia fallax NICHT) zu unterscheiden; heftig wachsend und auch noch im lichten Schatten kleine Kolonien bildend; schöne relativ große zitronengelbe Aronstabblüten im Sommer; pflegeleicht; etwas Winterschutz; 50 cm 8,00 €inkl. Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

I

Ipomoea alba Sorte oder Hybride : Mondwinde; im Gegensatz zur üblichen Form keine Samen bildend, viel kälteunempfindlicher und wüchsiger; duftende weiße Tellerblüten von bis zu 15 cm Durchmesser öffnen sich von Juni bis Frost in den Abendstunden, leuchten in der Nacht und schließen sich wieder am kommenden Vormittag; aufgrund ihrer Sterilität unermüdlich blühend; Jungpflanzen sollten gegen Ende Mai in einen 10-Liter-Topf oder ins Freiland gesetzt werden; alle Tiebe, die den Boden berühren, bewurzeln innerhalb kurzer Zeit; bewurzelte Teilstücke sind leicht überwinterbar; klettert bis 5 m; vielen Dank nach Dettingen an der Ems; starke Pflanzen im 1-Liter-Topf 8,00 €inkl. Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Ipomoea indica : großblütige (10 cm Durchmesser) faszinierend dunkelblaue (niveadosen-blau!) Winde; blüht im Wintergarten ganzjährig, als Kübelpflanze draußen von Mai bis Frost; darf im Herbst radikal (fast bodeneben) zurückgeschnitten werden; drahtige (nicht brüchige!) Triebe; üppiges Laub und viele Blüten; rasantes Wachstum; robust; AGM; laut Bailey (Standard Cyclopedia of Horticulture/1935) brachte eine Pflanze innerhalb von 300 Tagen 60 000 Blüten!; 5 m und mehr (15 m) 6,50 €inkl. Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Ipomoea lindheimeri : großblütige Winde aus Texas; ausdauernd; Blütenfarbe himmelblau, fliederfarben überhaucht; dauerblühend ab Mai; duftend; zieht im Winter bis auf ein Rhizompaket ein; kann dunkel überwintert oder möglicherweise mit guter Abdeckung draußen gelassen werden; sehr wüchsig und völlig problemlos; verträgt einigen Frost; 2 m und mehr 8,00 €inkl. Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

M

Musa ‘Rajapuri’ : indische Bergbanane; samenlose wohlschmeckende Früchte; besonders schönes wachsiges Laub; trägt auch bei uns; wahrscheinlich die robusteste Fruchtbanane bei uns; Wintergarten; im Sommer eventuell auch draußen; 2,5m 30,00 €inkl. Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

S

Streptocarpus ‘Blue Moon’ : Wie Streptocarpus saxorum ‘Compact’, aber noch etwas größere Blüten; wächst draußen nicht gut (wärmebedürfiger) 4,50 €inkl. Mehrwertsteuer
zzgl. Versand

Streptocarpus saxorum ‘Compact’ : Stark verzweigende und später auch überhängende Topfpflanze mit ca 3 cm großen sukkulenten Blättern; praktisch ganzjährig übersät mit 3 cm großen blauen Blüten; schädlingsabweisend und sehr anpassungsfähig; kann ganzjährig auf dem Fensterbrett stehen; wächst im Sommer aber auch problemlos draußen in Kübeln und Kästen; Vermehrung durch Hausfrauenableger (in Wasser gestellte Triebe) einfach; kräftige stecklingsvermehrte Jungpflanzen, die bald blühen werden, im 8 cm Vierkanttopf; Höhe bis 30 cm 4,50 €inkl. Mehrwertsteuer
zzgl. Versand